width=
089/14902057

So pflegst Du Deinen Schmuck richtig!

Wir beraten Sie auch gerne weiterhin per WhatsApp oder Skype (0170/5264818). Weitere Corona Infos finden Sie hier.

So pflegst Du Deinen Schmuck richtig!

Schmuck sieht meistens am schönsten aus, wenn man ihn neu gekauft, oder geschenkt bekommen hat. Das Material glänzt und Edelsteine strahlen. Ebenso ist die Farbe genauso, wie man sie haben möchte. Aber das bleibt natürlich nicht immer so. Schließlich ist der Lieblings Schmuck oft täglich im Gebrauch. Die glänzende Oberfläche kann aufrauen und matt aussehen. Oder der Schmuck wirkt nach einiger Zeit verunreinigt. Um das zu vermeiden, kann einiges getan werden. Wir geben Tipps für die richtige Pflege, Reinigung und Aufbewahrung von Schmuckstücken.

 

Wann sollte man seinen Schmuck ablegen?:

  • zum Schlafen
  • beim Sport
  • zum Duschen oder Baden
  • in der Sauna
  • beim Putzen
  • zum Auftragen von Styling-Produkten oder Parfüm

 

 

Das Material des Schmucks entscheidet über seine Lebensdauer. Zum Beispiel benötigen viele Edelsteine eine besonders milde Reinigung. Hierbei sollte man bestimmte Chemikalien, wie Alkohol meiden. Ebenso sind manche Materialien robuster als andere. Während Platin meistens lang schön anzusehen ist, kann Weißgold schneller vergilben und matt aussehen. Eine milde Reinigung ist dennoch wichtig. Schließlich soll der Ehering oder die liebste Kette lange Zeit strahlen.

 

schmuck-reiniggen-designer-diamonds-muenchen-augsburg-cooking-hands-handwashin

 

Unser Tipp: Den liebsten Schmuck mit einer weichen Zahnbürste reinigen. Beispielsweise Diamantringe können so fantastisch von groben Schmutz befreit werden.

 

Allgemein reicht etwas warmes Wasser für eine solide Reinigung. Für Silberschmuck kann man ein Tuch und eine milde Seite zur Hilfe nehmen. Bei Goldschmuck reicht meist etwas Spülmittel. Hier einscheidet auch die Legierung des Golds, wie oft gereinigt werden muss. Ist nur ein niedriger Goldanteil vorhanden, sieht das Gold schneller stumpf aus. Überwiegt der Goldanteil, muss der Schmuck nicht so oft gesäubert werden. Zusammenfassend ist warmes Wasser, ein sanftes Tuch und gegebenenfalls eine milde Seife vollkommen ausreichend. Außerdem gilt das für Edelstahl, Perlen oder Edelsteine.

 

Für Holz– oder Leder Schmuck gibt es verschiedene Pflegemittel zu kaufen. Auch hier sollten aggressive Reinigungsmittel unbedingt vermieden werden. Es reicht ein gutes Lederpflegemittel und ein weiches Tuch. Holzschmuck sollte nicht zu lang mit Wasser in Kontakt kommen. Es kann passieren, dass das Holz aufgeht und die Form verändert. Regelmäßige pflege mit Öl ist bei Holzschmuck essenziell. Wer Stoff Schmuck besitzt greift am besten zu einer sanften Bürste. Grobe Verschmutzungen können einfach entfernt werden. Bei Stärkerer Verschmutzung kann etwas milder Seife helfen. Oder aber auch ein kurzes Bad in warmen Wasser. Jedoch sollte der Stoff immer vollständig trocknen. Somit verhindert man Verfärbung oder Verformung.

 

Pflegst und reinigst Du Deinen Schmuck regelmäßig? Für mehr Inspiration besuche uns gerne bei Designer Diamonds in München oder Augsburg. Lass Dich professionell von uns beraten! Ebenso findest Du uns online unter www.designer-diamonds.de oder auf unseren Social Media Plattformen FacebookInstagram und Twitter. Wir freuen uns auf Dich!

 

Den Schmuck als letztes anlegen und als erstes ablegen!

By | 2019-12-29T16:28:08+00:00 Dezember 29th, 2019|Unkategorisiert|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment