Fluoresenz in Diamanten: Sind Diamanten mit Fluoresenz wirklich immer milchig?

Einführung in die Diamantfluoreszenz

Hast du schon mal von Diamanten gehört, die unter UV-Licht leuchten? Das klingt vielleicht nach Science-Fiction, ist aber ein echtes Phänomen namens Fluoreszenz. Egal ob du einen Verlobungsring kaufst oder einfach neugierig auf diese funkelnden Steine bist, das Verständnis der Diamantfluoreszenz kann dir helfen, ihre einzigartige Schönheit zu schätzen. Lass uns in die Welt der leuchtenden Diamanten eintauchen und sehen, worum es dabei geht.

Hier sieht man zwei Diamanten mit und ohne UV-Licht. Dabei schauen beide unter normalen Licht gleich aus.

Was ist Diamantfluoreszenz?

Was genau ist Diamantfluoreszenz? Einfach ausgedrückt, ist es das sichtbare Licht, das einige Diamanten ausstrahlen, wenn sie ultraviolettem (UV) Licht ausgesetzt sind. Stell dir vor, du bist in einem Nachtclub und das Schwarzlicht lässt deine weißen Klamotten leuchten. Genau das passiert mit Diamanten. Meistens ist dieses Leuchten blau, es kann aber auch gelb, grün oder sogar weiß sein, je nach chemischer Zusammensetzung des Diamanten.

Ursachen der Fluoreszenz in Diamanten

Fluoreszenz tritt aufgrund von Spurenelementen in der atomaren Struktur des Diamanten auf. Elemente wie Stickstoff oder Bor sind oft die Ursache. Wenn diese Elemente Energie aus UV-Licht absorbieren, werden sie angeregt und geben diese Energie als sichtbares Licht ab. Es ist ein bisschen wie das natürliche Leuchten von Glühwürmchen – ein faszinierender und schöner Prozess.

Verbreitung der Fluoreszenz in Diamanten

Du fragst dich vielleicht, wie häufig dieses Phänomen auftritt? Nun, etwa 25% bis 35% der Diamanten zeigen eine gewisse Fluoreszenz. Allerdings haben nur rund 10% eine Fluoreszenz, die stark genug ist, um ihr Aussehen erheblich zu beeinflussen. Also, obwohl nicht jeder Diamant unter UV-Licht leuchtet, tut es doch ein beträchtlicher Teil von ihnen.

Vorallem bei Seitendiamanten (Meleé) wird nicht nach Fluoresenz sortiert. Man kann z.B. bei dieser Diamantlunette der Uhr erkennen das einige eine Fluoresenz aufweisen. Dies hatte bei dieser Uhr keinen Einfluss darauf ob die Diamanten schön waren.

Fluoreszenz-Bewertungsskala

 

Quelle: https://4cs.gia.edu/en-us/blog/fact-checking-diamond-fluorescence-myths-dispelled/

Genau wie Diamanten nach Schliff, Farbe, Klarheit und Karat bewertet werden, hat auch die Fluoreszenz ihre eigene Bewertungsskala. Hier ist eine kurze Übersicht:

Keine (None)

Keine Fluoreszenz erkennbar.

Schwach (Faint)

Kaum wahrnehmbare Fluoreszenz, normalerweise nur unter starkem UV-Licht sichtbar.

Mittel (Medium)

Unter UV-Licht sichtbar, beeinflusst jedoch normalerweise nicht das Aussehen des Diamanten bei normaler Beleuchtung.

Stark (Strong)

Unter UV-Licht gut erkennbar und kann das Aussehen des Diamanten unter bestimmten Lichtverhältnissen leicht beeinflussen.

Sehr stark (Very Strong)

Sehr auffällig, kann das Aussehen des Diamanten auch bei normaler Beleuchtung beeinflussen.

Auswirkungen der Fluoreszenz auf das Aussehen von Diamanten

Sprechen wir nun darüber, wie Fluoreszenz das Aussehen eines Diamanten beeinflussen kann. Hier gehen die Meinungen auseinander.

Positive Effekte

Für Diamanten mit niedrigeren Farbgraden (I-M) kann Fluoreszenz tatsächlich ein Vorteil sein. Das blaue Leuchten kann einen gelblichen Farbton ausgleichen und den Diamanten weißer und ansprechender erscheinen lassen. Es ist wie ein kleiner Zaubertrick der Natur, um die Schönheit des Diamanten zu verstärken. Diese Diamanten sind vorallem in beliebt bei größeren Carat-Gewicht: Man bekommt einen Diamanten der weißer erscheint zum besseren Preis.

Oft können auch besondere Designs umgesetzt werden die nur der Träger des Schmuckstücks kennt oder z.B. in der Disco sichtbar werden. Diese Designs nennt man auch "Disco Diamonds".

Quelle: https://rapaport.com/magazine-article/designers-creating-magic-with-fluorescent-diamonds/

Negative Effekte

Oft kann man lesen, dass starke oder sehr starke Fluoreszenz manchmal dazu führen, dass Diamanten neblig oder milchig aussehen, insbesondere bei höheren Farbgraden (D-F).

Über die Jahre haben wir tausende Diamanten in unserem hauseigenem Labor begutachtet. Dabei konnten wir feststellen, dass die Fluoresenz KEINE Auswirkung darauf hat, dass Diamanten milchig sind oder nicht.

Milichigeit hat oft andere Gründe (meistens in der Kristallstruktur des Diamanten). Selbst ein Diamant mit sehr starker Fluoresenz kann komplette klar sein, und ein Diamant mit keiner (None) kann komplett milchig sein.

Fluoreszenz und Diamantwert

Wie beeinflusst Fluoreszenz den Wert eines Diamanten? Dies ist eine Frage, die viele Käufer stellen, und die Antwort kann ziemlich komplex sein.

Farbenlose Diamanten (D-F)

Bei farblosen Diamanten kann starke Fluoreszenz als negativer Aspekt gesehen werden. Diese Diamanten werden oft mit einem Abschlag verkauft, da die Fluoreszenz als Mangel angesehen werden könnte, der ihr reines, transparentes Aussehen beeinträchtigen könnte.

Da dies aber wie oben erwähnt eher darauf ankommt, ob der Diamant milchig ist oder nicht, kann man sehr schöne Diamanten mit starker Fluoresenz zum besseren Preis kaufen. Wir achten auf über 30 Faktoren die die Schönheit eines Diamanten beinflussen und lassen uns nicht von Zertfikaten beinflussen. Siehe auch hierzu "Warum ein GIA Zertifikat und Excellent Cut keine Garantie ist, dass der Diamant auch schön sein wird".

Niedrigere Farbgrade (I-M)

Im Gegensatz dazu kann Fluoreszenz bei Diamanten im Farbgrad I-M sehr begehrt sein. Das durch das blaue Leuchten hinzugefügte Weiß kann das Gesamtbild des Diamanten verbessern, was manchmal zu einem Preisaufschlag führt.

Meinungen und Studien von Experten

Experten und Studien von Institutionen wie der GIA legen nahe, dass Fluoreszenz im Allgemeinen nur minimale Auswirkungen auf das Aussehen und die strukturelle Integrität eines Diamanten hat. Die Hauptaussage hier ist, dass Fluoreszenz zwar das Aussehen eines Diamanten beeinflussen kann, dieser Effekt jedoch normalerweise subtil und für die meisten Menschen kein Ausschlusskriterium ist.

Solltest du einen fluoreszierenden Diamanten kaufen?

Solltest du also einen Diamanten mit Fluoreszenz kaufen? Das hängt wirklich von deinen persönlichen Vorlieben ab. Manche Menschen lieben das einzigartige Leuchten und die mögliche Verbesserung bei niedrigeren Farbgraden, während andere den reinen Look eines nicht fluoreszierenden Diamanten bevorzugen. Der beste Rat ist, Diamanten unter verschiedenen Lichtbedingungen anzusehen, bevor du eine Entscheidung triffst. So kannst du aus erster Hand sehen, wie Fluoreszenz den Diamant beeinflusst und entscheiden, ob es die richtige Wahl für dich ist.

Fluoresenz ist nur ein Identfikationskriterium und nicht was schlechtes.

Das Verständnis der Diamantfluoreszenz fügt der Wahl des perfekten Edelsteins eine weitere Ebene der Wertschätzung und Komplexität hinzu. Dieses Phänomen, verursacht durch Spurenelemente wie Stickstoff oder Bor, kann die Schönheit eines Diamanten je nach Farbgrad und Intensität der Fluoreszenz entweder verstärken oder mindern. Ob du den leuchtenden Effekt magisch findest oder einen Diamanten ohne bevorzugst, betrachte die Steine immer unter verschiedenen Lichtverhältnissen, um zu sehen, was dir am besten gefällt. Für diejenigen in München und Augsburg können Designer Diamonds dir helfen, die richtige Ringgröße zu finden, um eine perfekte Passform für deinen strahlenden Diamanten zu gewährleisten.

Diamantfluoresnz wird in Diamantzertifikaten aufgeführt um ein witeres Identifikationsmerkmal hinzuzufügen. Einfach ausgedruckt, wenn man ein Zertfikat hat, wo "Keine" (None) Fluoresenz vermerkt ist, diser aber welche zeigt, ist die Identifkation innerhalb vom Sekunden mit UV Licht möglich. 

FAQ

1. Was ist Diamantfluoreszenz?

Diamantfluoreszenz ist das Leuchten, das einige Diamanten unter UV-Licht ausstrahlen, typischerweise blau, aber manchmal auch andere Farben.

2. Ist Fluoreszenz bei Diamanten häufig?

Ja, 25% bis 35% der Diamanten zeigen eine gewisse Fluoreszenz, wobei ein kleinerer Prozentsatz deutliche Fluoreszenz aufweist.

3. Beeinflusst Fluoreszenz das Aussehen eines Diamanten?

Normalerweise hat sie nur geringe bis garkeine Auswirkungen. Es hält sich oft das Grücht, dass starke Fluoreszenz manchmal zu einem nebligen Aussehen führen oder die Weißheit von Diamanten mit niedrigeren Farbgraden verbessern.

4. Wie beeinflusst Fluoreszenz den Diamantpreis?

Fluoreszenz kann den Preis eines Diamanten sowohl erhöhen als auch senken, abhängig vom Farbgrad und der Stärke der Fluoreszenz.

5. Was verursacht Fluoreszenz in Diamanten?

Sie wird durch Spurenelemente wie Stickstoff oder Bor im Diamanten verursacht, die sichtbares Licht aussenden, wenn sie UV-Licht ausgesetzt werden.

6. Kann man Fluoreszenz bei normaler Beleuchtung erkennen?

Normalerweise ist sie nur unter UV-Licht sichtbar, aber einige Fachleute könnten schwache Fluoreszenz bei starkem Sonnenlicht oder bestimmten künstlichen Lichtquellen erkennen.

7. Ist Fluoreszenz gut oder schlecht für einen Diamanten?

Das hängt von den persönlichen Vorlieben und dem spezifischen Diamanten ab. Sie kann Diamanten mit niedrigeren Farbgraden verbessern, aber farblose Diamanten negativ beeinflussen.

8. Beeinflusst Fluoreszenz die strukturelle Integrität eines Diamanten?

Nein, Fluoreszenz hat keinen Einfluss auf die Stärke oder Haltbarkeit des Diamanten.

9. Warum sagen einige Juweliere, dass fluoreszierende Diamanten trüb sind?

Trübungen in fluoreszierenden Diamanten sind selten und werden oft mit anderen inneren Merkmalen wie Körnung verwechselt. Über die Jahre haben wir tausende Diamanten begutachtet und konnten keine Verbindung zwischen milchigkeit und Fluoresenz feststellen.

10. Sollte ich einen Diamanten mit Fluoreszenz kaufen?

Das ist eine persönliche Entscheidung. Betrachte den Diamanten unter verschiedenen Lichtverhältnissen, um zu sehen, ob dir der Effekt gefällt. Vermeide starke Fluoreszenz bei farblosen Diamanten, aber ziehe sie bei niedrigeren Farbgraden in Betracht. Manchmal kann man hier auch besondere designs umsetzen die ein versteckter Bonus sein können. Machmal auch bekannt als "Disco Diamonds".

11. Haben Lab Grown Diamanten auch Fluoresenz

Ja, auch Lab Grown Diamonds haben Fluoresenz. Manchmal wird die Art auch zum identifizieren verwendet

Zurück zum Blog

Du brauchst eine professionelle Meinung? Besuche uns gerne bei Designer Diamonds in München oder Augsburg. Lasse dich speziell von uns beraten! Ebenso findest Du uns unter www.designer-diamonds.de. Oder auf unseren Social Media Plattformen Facebook, Instagram und Twitter. Wir freuen uns auf Dich!